18. August 2018
|
Kommentieren nicht möglich

Am Mittwoch, 22. August, fand das vor den Ferien avisierte Treffen zwischen dem Niedersächsischen Kultusminister Grant-Hendrik Tonne, Vertretern der KGS Schneverdingen, der Schulleitung der BBS Soltau sowie den Landtagsabgeordneten Sebastian Zinke (SPD) und Karl-Ludwig von Danwitz (CDU) zum Thema „Übergangsbegleitung“ (u.a. bei JOBwärts) in Hannover statt.

In einem dreißigminütigen Gespräch zeigte sich der Minister gegenüber der Idee sehr aufgeschlossen und interessiert. Vereinbart wurden weitere Gespräche zwischen Mitarbeitern des Ministeriums und den beiden Schulen aus dem Heidekreis, um die bislang vom Ministerium als problematisch gesehenen Aspekte gemeinsam zu beleuchten und gegebenenfalls auszuräumen, um möglicherweise eine neue Basis für eine Entscheidung herzustellen.

Die beteiligten Schulleitungen werteten den Verlauf des Gesprächs als positiv.

 

Autor: Schulleitung

Comments are closed.