01. Dezember 2021
|
Kommentieren nicht möglich

Gesamtinvestition von 35.000 Euro für die Sicherheit der Schulgemeinschaft während der Pandemie

 

Es war das große Ziel der Schulleitung – und es kann umgesetzt werden. Dank der Unterstützung des Fördervereins der Schule, der etwa mit 10.000 Euro seine finanzielle Unterstützung zugesagt hat, hat die KGS heute 75 weitere mobile Raumluftfiltergeräte bestellt. Damit können bis spätestens zum Ende der nächsten Woche sämtliche Unterrichtsräume der Schule für alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ausgerüstet werden.

 

Der stellvertretende Schulleiter Oliver Ippich betont: „Es handelt sich hier um eine absolute finanzielle Kraftanstrengung. Aber wir sind für die tägliche Sicherheit von 1650 Menschen in der KGS verantwortlich. Darum ist diese Investition mit Sicherheit mehr als sinnvoll.“

 

Die Raumluftfiltergeräte ersetzen nicht das Tragen von Masken und/oder das regelmäßige Lüften im 20-5-20 – Prinzip. Sie sind ein zusätzlicher Mosaikstein, um das Infektionsgeschehen bestmöglich einzugrenzen.

 

Autor: Schulleitung

Comments are closed.