04. Januar 2021
|
Kommentieren nicht möglich

Einbau in der 3. Kalenderwoche geplant

Die von der KGS initiierten Übertragungen aus dem Unterricht haben weit über den Landkreis Heidekreis hinaus für Aufsehen gesorgt.

Gleichwohl mussten wir mitunter feststellen, dass der schuleigene Server über Probleme verfügt, wenn gleichzeitig mehr als eintausend Schülerinnen und Schüler versuchen, sich in das Videokonferenzmodul von IServ einzuwählen.

Zur Behebung dieser Problematik erhält die KGS Schneverdingen in der dritten Kalenderwoche einen neuen Server für einen fünfstelligen Betrag. Dieser Server wird laut Auskunft von IServ dann dazu beitragen, dass die Einwahlproblematik in die Videokonferenzen deutlich reduziert wird.

Am Tag der Installation wird dann die Schulplattform IServ nicht nutzbar sein.

 

Autor: Schulleitung

 

Comments are closed.