17. Januar 2021
|
Kommentieren nicht möglich

Neues Angebot zur Unterstützung bei der Online-Beschulung

Im Rahmen des Home-Schoolings haben einige Schülerinnen und Schüler offensichtlich mit einer schwachen Internetverbindung zu kämpfen. Hier möchte die KGS ein weiteres Angebot zur Unterstützung in der gegenwärtigen Situation unterbreiten:

Schülerinnen und Schüler können nach vorherigem Antrag durch die Erziehungsberechtigten und erteilter Bewilligung durch die Schulleitung in die KGS kommen, um dort unter Aufsicht in einer Klein(st)gruppe (maximal 5 Schülerinnen und Schüler) an der Online-Beschulung teilzunehmen. Die Beaufsichtigungen würden durch pädagogische Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter der KGS erfolgen.

Ein entsprechender Antrag wäre bitte per E-Mail formlos an folgende Adresse zu schicken: kgsinfo@t-online.de

Hilfreich wäre es, wenn die jeweiligen Schülerinnen und Schüler (sofern vorhanden) ein eigenes digitales Endgerät mit zur Schule bringen. Im Notfall würden wir Geräte zur Verfügung stellen. Angesichts des hohen Bedarfs an digitalen Endgeräten kommen wir in diesem Bereich nun aber langsam an unsere Grenzen.

 

Geplant ist, dass die „Study-hall“ ab dem 26. Januar 2021 genutzt werden kann.

 

Insgesamt werden maximal 20 Schülerinnen und Schülern in der Study-hall mit Mund-Nasenschutzbedeckung und mit Abstand zueinander arbeiten können. Als Ort ist die Mensa vorgesehen. Je nach Anmeldezahl wird kurzfristig entschieden, ob man die Schülerinnen und Schüler aufteilt und gegebenenfalls eine zweite Study-hall einrichtet. Dies wird bei mehr als 15 Schülerinnen/Schülern erforderlich sein.

 

Autor: Schulleitung

 

 

Comments are closed.