16. März 2022
|
Kommentieren nicht möglich

Unterschiedliche Aktionen der Schulgemeinschaft

Nach wie vor beschäftigt uns an der KGS Schneverdingen der Krieg in der Ukraine. Mit der Spendenaktion hat unsere Schule bereits ein starkes Zeichen dafür gesetzt, dass wir als Schulgemeinschaft für außerordentliche Hilfsbereitschaft und Solidarität stehen.

In der Zeit von Mittwoch, d. 16. März 2022 bis Mittwoch, d. 30. März 2022 wird unsere Schulgemeinschaft mit verschiedenen Aktionen unsere Werte des friedvollen Miteinanders leuchten lassen und starke Zeichen für den Frieden setzen.

Alle können bei einem virtuellen Friedenslauf in die Hauptstadt der angegriffenen Ukraine (Kyjiw) mitmachen. Angelehnt an die „Let’s walk Europe“-Challenge, die die KGS bereits letztes Jahr durchführte, um den Gemeinschaftsgedanken in der Pandemie zu fördern, soll mit diesem Friedenslauf symbolisch der Frieden und die Solidarität bis in die Ukraine getragen werden.

Friedenslichter werden mit Gedanken zum Frieden zum Leuchten gebracht und zu einem großen Friedenslichter‐Meer an zentrale Stellen in der Schule getragen: So kann das Licht des Friedens symbolisch durch die Länder getragen werden.

Papier‐Hände werden mit Friedenswünschen und hoffnungsvollen Gedanken zum Frieden gestaltet und als Kette gut sichtbar an die Fenster gehängt, sodass unsere Schule nach innen und außen ein starkes Zeichen für Frieden und Gemeinschaft setzt.

Lasst uns den Frieden soweit wie möglich tragen! Alle virtuell erlaufenen Kilometer, die über Kyjiw hinaus gehen, werden mit verrechnet. Wir hoffen, dass wir so möglichst viele Räume in Europa „erlaufen“ und mit den Lichtern und Händen ein starkes Zeichen für Frieden und Gemeinschaft setzen.

 

Autor-/innen:
Maibrit Gründel, Kristina Diekmann und Sebastian Tietzel

Comments are closed.