19. November 2020
|
Kommentieren nicht möglich

Neue KGS-Konzeption zum digitalen Lernen unterstützte das Format

Es ist schon seit einigen Jahren Tradition und ein fester Bestandteil des Berufsorientierungskonzepts der KGS Schneverdingen, dass im November die IHK-Ausbildungsbotschafter die 9. Klassen des Haupt- und Realschuljahrgangs besuchen.

Aufgrund der momentan sehr kritischen Covid-19-Situation, wäre ein Besuch von 13 Auszubildenden in insgesamt fünf unterschiedlichen Klassen der KGS unverantwortlich gewesen. Nach gründlichen Überlegungen und Planungen hat sich die KGS zusammen mit der IHK entschieden, dieses sehr erfolgreiche Projekt in diesem Jahr als Online-Veranstaltung zu organisieren.

So haben am Mittwoch, den 11.11.2020, und am Donnerstag, den 19.11.2020, die 13 Azubis aus 6 verschiedenen Firmen der Region insgesamt 9 unterschiedliche Ausbildungsberufe vorgestellt. Es wurden sowohl technische Berufe, wie Mechatroniker*innen, Industriemechaniker*innen, Chemielaborantin und Chemikant vorgestellt, als auch Kauffrau/mann für Versicherungen und Finanzen, Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel, Restaurant- Hotelkauffrau/mann und Bankkauffrau/mann. Bei dieser großen Auswahl an Berufen, war für jeden Interessenbereich etwas dabei.

Die IHK-Ausbildungsbotschafter stellten ihre Ausbildung, ihren Betrieb und ihren Weg zur Ausbildung dar und standen den Schüler*innen für Fragen zu Verfügung, die direkt online gestellt und beantwortet worden. Auch Videosequenzen, kurze Führungen durch den Betrieb, Präsentationen von Übungsobjekten und interaktive Lernspiele mit den Schüler*innen waren online möglich und funktionierten nahezu einwandfrei.

Es konnten auch Schüler*innen, die sich aufgrund der Covid-19 Situation nicht in der Schule befinden, dank der neuen Konzeption zum digitalen Lernen an der KGS Schneverdingen von zu Hause aus teilnehmen und über einen Chat Fragen stellen, die dann von der Lehrkraft mit eingebracht wurden.

Im Feedback stellte sich heraus, dass diese Online-Veranstaltung einen realen Besuch der IHK-Ausbildungsbotschafter zwar nicht zu einhundert Prozent ersetzen kann, aber alle Beteiligten waren sehr zufrieden und die Schüler*innen konnten so viele Anregungen und eine große Portion Motivation für ihren weiteren beruflichen Werdegang bekommen.

 

Erik Battenstein (Fachbereichsleiter Berufsorientierung & Wirtschaft)

 

Comments are closed.