10. Dezember 2015
|
Kommentieren nicht möglich

Bereits zum 15. Mal wurden im abgelaufenen Schuljahr Konfliktlotsen an der KGS Schneverdingen ausgebildet.

 

Unter der Anleitung von Heidi Rathgens, Sabine Dalhoff, Ellinor Hesse und Jens Tönnießen fand die umfangreiche – nahezu zweiwöchige – Ausbildung statt. Während der Ausbildung lernen und üben die Schülerinnen und Schüler in Rollenspielen das Mediationsverfahren. Themen wie Eskalationsstufen und beruhigende Maßnahmen in Konflikten stehen ebenso auf dem Lehrplan wie die Auseinandersetzung mit dem eigenen Konfliktverhalten.

Durch das erworbene Zertifikat wird den Schülerinnen und Schülern nicht nur die Fähigkeit zur Streitschlichtung bescheinigt. Es unterstützt die Jugendlichen gleichfalls bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz und ist nicht selten ein entscheidender Aspekt für einen Betrieb, sich für einen KGS-Schüler zu entscheiden.

 

Seit 2001 gibt es die Konfliktlotsenausbildung an der KGS Schneverdingen. In diesem Zeitraum wurden mittlerweile mehr als 450 Schülerinnen und Schüler ausgebildet.

 

Autor: Schulleitung

 

Comments are closed.