SEKUNDARSTUFE II

 

ALLGEMEIN

Die Sekundarstufe II der KGS Schneverdingen umfasst die Jahrgänge 10 (Einführungsphase), 11 und 12 (Qualifikationsphase) und endet mit der Abiturprüfung, eventuell auch mit der Fachhochschulreife.

In der Einführungsphase werden die Schülerinnen und Schüler vorwiegend im Klassenverband unterrichtet. In der Qualifikationsphase findet der Unterricht in Kursen statt. Hier wählen die Schülerinnen und Schüler einen bestimmten Schwerpunkt (sprachlicher, naturwissenschaftlicher, gesellschaftswissenschaftlicher oder musisch-künstlerischer Schwerpunkt).

Weitergehende Informationen über unsere Oberstufe finden Sie in den Bereichen EINFÜHRUNGSPHASE, QUALIFIKATIONSPHASE und BERUFSORIENTIERUNG . Sie können sich aber auch gerne mit uns, den Oberstufenkoordinatoren, in Verbindung setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Bettina Baalmann und Uwe Herrmann

baalmannherrmann

 

 

 

EINFÜHRUNGSPHASE


Berechtigt zum Eintritt in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe sind die Schülerinnen und Schüler, welche am Gymnasialzweig die Versetzung aus Jahrgang neun in Jahrgang zehn erlangt haben. Zudem sind auch alle Schülerinnen und Schüler, die den Erweiterten Sekundarabschluss I erworben haben, für den Besuch der Einführungsphase qualifiziert.

Die Einführungsphase dient dazu, die unterschiedlichen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler auszugleichen und sie auf den Unterricht der Qualifikationsphase vorzubereiten. Daher bietet die KGS Schneverdingen allen Schülerinnen und Schülern unter anderem die Möglichkeit, Ausgleichskurse in Mathematik oder Englisch zu belegen.

In allen Fächern wird ein Grundwissen vermittelt, das eine fundierte Wahlentscheidung (Schwerpunktfächer, Prüfungsfächer usw.) für die folgende Qualifikationsphase ermöglicht.

Neben der Fortführung der bisherigen Fremdsprachen werden, je nach Anwahl der Schülerinnen und Schüler, als neue Fremdsprachen Französisch, Spanisch und/oder Latein angeboten.

Diejenigen, die das Fach Sport später als fünftes Abiturprüfungsfach anwählen möchten, müssen im zweiten Halbjahr der Einführungsphase in einem Sporttheoriekurs unterrichtet werden.

Außerdem startet in der Einführungsphase ein umfangreiches Berufsorientierungsprogramm u.a. mit einem Betriebspraktikum oder UNIwärts. Einzelheiten dazu sind im Bereich Berufsorientierung [=Link] gesondert dargestellt.

Da in der Einführungsphase Schülerinnen und Schüler aus allen drei Schulzweigen und auch aus anderen Schulen aufeinander treffen, werden sämtliche Klassen neu zusammengesetzt, sodass eine gute Integration aller ermöglicht wird. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler durch die jeweiligen Klassenlehrerteams und durch die Oberstufenkoordinatoren individuell beraten.

Die Anmeldung für die Einführungsphase erfolgt schriftlich bis Ende Februar eines Jahres. Im Vorfeld dazu findet eine zentrale Informationsveranstaltung statt, in der interessierten Schülerinnen, Schülern und Eltern die Einführungs- und Qualifikationsphase an der KGS Schneverdingen detailliert präsentiert werden. Das genaue Datum für diese Veranstaltung und auch das Datum für den Anmeldeschluss finden Sie im Bereich Termine und den entsprechenden Anmeldebogen erhalten Sie entweder im Oberstufenbüro oder im Folgenden als Download.

 


 

Download-Links Einführungsphase:

 

ico_pdf Die Einführungsphase („Lückenjahrgang) an der KGS Schneverdingen – Präsentation

ico_pdf Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung – Informationsheft

 

ico_pdf Anmeldebogen Jahrgang 11 (Einführungsphase) – KGS-Schülerinnen und -Schüler

ico_pdf Anmeldebogen Jahrgang 11 (Einführungsphase) – externe Schülerinnen und Schüler

 

ico_pdf Klausurenzahl und Klausurenlänge

ico_pdf Entschuldigungsregelung

 

ico_pdf Hinweise zum Betriebspraktikum (Jahrgang 11, Schuljahr 2018/2019)

ico_pdf Anschreiben für die Betriebe (Jahrgang 11, Schuljahr 2018/2019)

ico_pdf Betriebsbestätigung (Jahrgang 11, Schuljahr 2018/2019)

ico_pdf Erklärung der Erziehungsberechtigten (Jahrgang 11, Schuljahr 2018/2019)

 

ico_pdf Auslandsschulbesuch – Flyer

ico_pdf Auslandsschulbesuch – Merkblatt

 

ico_pdf Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO)

 


QUALIFIKATIONSPHASE

Die zweijährige Qualifikationsphase endet mit der Abiturprüfung. Diese wird in fünf Fächern abgelegt, wobei die Prüfungen in den ersten vier Prüfungsfächern in schriftlicher und im fünften Fach in mündlicher Form erfolgen.

Frühestens nach Jahrgang 11 ist es möglich, bei einer im Durchschnitt ausreichenden Benotung in den belegten Fächern, den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen. Dieser muss ergänzt werden mit:

  • einem mindestens einjährigen berufsbezogenen Praktikum oder
  • einem Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder
  • einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr (FSJ, FÖJ) oder
  • dem Wehrdienst oder
  • einer Berufsausbildung.

Danach wird von der Schule das Zeugnis der Fachhochschulreife ausgestellt, welches die Voraussetzung für ein Studium an einer Fachhochschule darstellt.

In der Qualifikationsphase der KGS Schneverdingen tritt an die Stelle des Klassenverbandes ein System von schwerpunktbezogenen Fachkombinationen und Kursen. Innerhalb von bestimmten Rahmenvorgaben wählen die Schülerinnen und Schüler einen fachbezogenen Schwerpunkt und die fünf Abiturprüfungsfächer (P1 bis P5), von denen bei P1-P3 die Semesternote doppelt zählen. P5 wird in der Abiturprüfung mündlich geprüft.

Für diese Wahl gibt es drei Vorgaben:

  1. Unter den Prüfungsfächern müssen zwei der Fächer Deutsch, eine Fremdsprache und Mathematik sein.
  2. Aus jedem Aufgabenfeld muss ein Fach als Prüfungsfach gewählt werden, das heißt eine Sprache, eine Naturwissenschaft oder Mathematik und ein gesellschaftswissenschaftliches Fach.
  3. Vorgaben der Schwerpunkte, die im folgenden vorgestellt werden:

 

Als mögliche Schwerpunkte stehen an der KGS Schneverdingen der sprachliche, der naturwissenschaftliche, der gesellschaftswissenschaftliche und der musisch-künstlerische Schwerpunkt zur Wahl:

 

1. Sprachlicher Schwerpunkt

Erstes Prüfungsfach ist Englisch, zweites Prüfungsfach ist Deutsch. Eine weitere Sprache muss durchgängig belegt werden und kann als P4 oder P5 gewählt werden, muss aber nicht.

 

2. Künstlerisch-musischer Schwerpunkt

Erstes Prüfungsfach ist Kunst oder Musik, zweites Prüfungsfach ist Deutsch oder Mathematik. Das Fach Kunst bzw. Musik, welches nicht als Prüfungsfach gewählt wurde, muss zusätzlich für zwei Semester belegt werden.

 

3. Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt

Erstes Prüfungsfach ist Geschichte, drittes Prüfungsfach ist Politik-Wirtschaft oder Erdkunde (die Nummerierung hat historische Gründe). Als zweites Prüfungsfach kommen die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und, je nach Anwahl, Physik oder Biologie in Frage.

Zusätzlich zur allgemeinen Verpflichtung wird ein Jahr eine weitere Fremdsprache oder eine weitere Naturwissenschaft belegt.

 

4. Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Als P1 und P2 werden entweder zwei Naturwissenschaften oder Mathematik und eine Naturwissenschaft belegt. Wenn Mathematik Prüfungsfach ist, wird eine weitere Naturwissenschaft durchgängig belegt, dabei ist es freigestellt, ob diese Naturwissenschaft auch Prüfungsfach ist.

 

Neben den Prüfungsfächern sind noch weitere Fächer zu belegen und zum großen Teil auch ins Abitur einzubringen, d. h. diese Kurse zählen auch für die Abiturnote. Diese setzt sich zu einem Drittel aus den Ergebnissen der Abiturprüfung und zu zwei Dritteln aus den Ergebnissen der vier Semester zusammen.

Alle Schülerinnen und Schüler müssen die Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache sowie eine Naturwissenschaft durchgängig belegen. Sport, Religion oder Werte und Normen und Seminarfach sind ebenfalls durchgängig Pflicht. Außerdem muss ein Jahr Kunst oder Musik, ein Jahr Politik-Wirtschaft und ein Jahr Geschichte belegt werden. Die Verpflichtungen sind zum Teil schon durch die Wahl der Prüfungsfächer erfüllt, ansonsten müssen die Schülerinnen und Schüler zusätzliche Kurse belegen.

Individuelle Verpflichtungen wie die Belegung der neu begonnenen Fremdsprache kommen für einige Schüler noch hinzu.

Die Stundenverpflichtung liegt bei mindestens 32 Wochenstunden, das heißt, ggf. können weitere Kurse beliebig gewählt werden, um die geforderte Stundenzahl zu erreichen.

Das Fach Sport kann bei uns als fünftes Prüfungsfach gewählt werden. Voraussetzung ist die Teilnahme am Sporttheoriekurs in der Einführungsphase. In der Qualifikationsphase besteht für die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit, einen oder mehrere der Kompaktkurse Skifahren, Rudern und/oder Klettern anzuwählen. Die Anmeldungen erfolgen im ersten Halbjahr der Qualifikationsphase.

Das Seminarfach, in welchem alle Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase durchgehend unterrichtet werden, hat eine Sonderstellung im Fächerkanon. Zielsetzung des Unterrichts sind sowohl das fächerübergreifende Lernen und Arbeiten an geeigneten Themenstellungen als auch die Erweiterung methodischer Kompetenzen anhand der Bearbeitung eines Sachgegenstandes. Zur Förderung der Wissenschaftspropädeutik wird eine Facharbeit geschrieben und es kann auch eine besondere Lernleistung aus dem Unterricht im Seminarfach heraus entwickelt und in die Abiturprüfung eingebracht werden.

An der KGS Schneverdingen werden im Seminarfach folgende Aspekte unterrichtet:

  • Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Essay und Bibliotheksnutzung
  • Berufs- und Studienorientierung
  • Erstellen und Präsentieren einer Facharbeit
  • selbstgewählte Projekte zu einem Rahmenthema mit Präsentation und Kolloquium
  • Training von Prüfungs- und Bewerbungskompetenzen

 

Zum Testen und Überprüfen einer Fachwahl einfach auf folgenden Button klicken:

fachwahl-button-2

 

Am Ende des zweiten Halbjahres der Qualifikationsphase findet für die Schülerinnen und Schüler eine einwöchige Studienfahrt statt. In der Vergangenheit waren beispielsweise Neapel, Rom, Sevilla, Dublin oder die Toskana Ziele dieser Fahrten. Zentrale Programmpunkte dieser Fahrten werden im Vorfeld von den Schülerinnen und Schülern inhaltlich erarbeitet, vorbereitet und schließlich dann vor Ort präsentiert bzw. durchgeführt.

Die genauen Modalitäten zur Schwerpunkt- und Prüfungsfächerwahl an der KGS Schneverdingen werden jährlich im Februar in einer Informationsveranstaltung präsentiert. Das genaue Datum entnehmen Sie bitte dem Bereich Termine! Außerdem finden Sie im Informationsheft „Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung“, welches vom niedersächsischen Kultusministerium herausgegeben wurde, die allgemein relevanten Informationen.

Für eine individuelle Beratung und Unterstützung wählen die Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase eine Lehrkraft, die sie unterrichtet, als Tutorin bzw. Tutor. Diese Wahl findet in den ersten vier Wochen des ersten Halbjahres der Qualifikationsphase statt und ist nicht an ein bestimmtes Prüfungsfach oder an einen Schwerpunkt gebunden, so dass sich die Schülerinnen und Schüler eine Lehrkraft ihres Vertrauens aussuchen können. Zudem stehen natürlich auch die Oberstufenkoordinatoren für die Beratung zur Verfügung.

Weitergehende Informationen über die Qualifikationsphase an der KGS Schneverdingen sind im folgenden Downloadbereich zu finden. Gerne können Sie sich aber auch an die Oberstufenkoordinatoren Frau Dr. Baalmann  oder Herrn Uwe Herrmann wenden.

 


 

Download-Links Qualifikationsphase:

ico_pdf Zeitplan zur Abiturprüfung 2017

 

ico_pdf Klausurplan Jahrgang 11.1 (Schuljahr 2017/2018)

ico_pdf Klausurplan Jahrgang 11.2 (Schuljahr 2017/2018)

ico_pdf Klausurplan Jahrgang 12.1 (Schuljahr 2017/2018)

ico_pdf Klausurplan Jahrgang 12.2 (Schuljahr 2017/2018)

ico_pdf Klausurenzahl und Klausurenlänge

 

 

 

ico_pdf Die Qualifikationsphase an der KGS Schneverdingen – Präsentation

ico_pdf Wahlbogen für die Fachwahl 2017

ico_pdf Checkliste zur Belegverpflichtung und Prüfungsfächerwahl

ico_pdf Besondere Lernleistung – Informationen und Anmeldeformulare

ico_pdf Entschuldigungsregelung

ico_pdf Die gymnasiale Oberstufe und die Abiturprüfung – Informationsheft 

ico_pdf Verordnung über die gymnasiale Oberstufe (VO-GO)

 

ico_pdf Auslandsschulbesuch – Flyer

ico_pdf Auslandsschulbesuch – Merkblatt

 

 

Link: Operatoren für die Abiturprüfung http://www.nibis.de/nibis.php?menid=3615

 


BERUFSORIENTIERUNG

 


Die Berufsorientierung erfährt an der KGS Schneverdingen eine besondere Beachtung. Im Sekundarbereich II werden für die Schülerinnen und Schüler unter anderem folgende Angebote gemacht:

  • zweiwöchiges Betriebspraktikum in der Einführungsphase oder
  • UNIwärts (=Hochschulpraktikum an der Leuphana Universität Lüneburg)
  • Besuch der Berufsorientierungsmesse „Einstieg“ in Hamburg in der E-Phase
  • Berufsinformationstag in den Jahrgängen 10 und 11 (Betriebe und Ehemalige stellen Berufe und Berufsfelder vor)
  • Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit (regelmäßige Sprechtage, Informationsveranstaltungen, Informationsmaterial)
  • Möglichkeiten, Hochschulinformationstage in Hannover, Hamburg, Bremen usw. zu besuchen