Schulzweigübergreifender Unterricht

“Kooperation“ heißt wörtlich Zusammenwirkung bzw. Mitwirkung.

Lebendiger, spannender Unterricht entsteht durch Zusammenwirken von Schülern und Lehrern. Wir als KGS zeichnen uns dadurch aus, dass neben dem Unterricht im Klassenverband schulzweigübergreifender Unterricht erteilt wird. Zum Einen wird das Fach Sport schulzweigübergreifend unterrichtet und zum anderen die Wahlpflichtkurse.

In diesem Unterricht können unsere Schülerinnen und Schüler aller Schulzweige Schwerpunkte bilden und Kurse nach ihren Interessen und Neigungen wählen. Was sie verbindet, ist das gemeinsame Interesse an einem Fach oder einem Fachgebiet.

Die Komplexität des schulzweigübergreifenden Unterrichts ändert sich im Verlauf der Schulzeit – mit gutem Grund.

In Jahrgang 5 sollen unsere jungen Schülerinnen und Schüler erst einmal in der KGS “ankommen” und diese Schule zu “ihrer Schule” werden lassen. Hier wird neben dem Sportunterricht nun ab dem Schuljahr 2016/2017 auch der Musikunterricht schulzweigübergreifend erteilt. Als besondere Möglichkeit der Profilbildung können Schülerinnen und Schüler aller Schulzweige den Bläserkurs wählen. Sie lernen hier ein Instrument zu spielen und haben neben dem regulären Musikunterricht auch weitere Musikstunden. Für diesen Bläserkurs existiert auch eine Kooperation zwischen der KGS und der Heidekreis Musikschule.

In Jahrgang 6 kommen noch Werken und Textiles Gestalten hinzu. Hier lernen Schülerinnen und Schüler aller drei Schulzweige gemeinsam.

In Jahrgang 7 und 8 haben sie erstmals die Möglichkeit eigene Schwerpunkte zu setzen. Sie können aus den Fächern Kunst, Musik, Werken und Textiles Gestalten nach ihren Neigungen wählen. In der Regeln arbeiten Schülerinnen und Schüler jeweils einer Haupt-, einer Real- und einer Gymnasialklasse zusammen.

In Jahrgang 9 gibt es ein breites Angebot aus dem künstlerisch-musischen, naturwissenschaftlichen oder berufsorientierendem Bereich.

Die Gymnasialschüler des 10. Jahrgangs sind ja bereits in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe und nehmen aufgrund der hohen Unterrichtsverpflichtung nicht mehr am schulzweigübergreifenden Unterricht teil. Schülerinnen und Schüler des Haupt- und Realschulzweigs arbeiten in 11 Abteilungen der Schülerfirma “KGS works”. Hier verbindet sich das Fachwissen mit betriebswirtschaftlichen Grundlagen. Weiterführende Informationen zu unserer Schülerfirma finden Sie im Bereich der Berufsorientierung.

Zur Erleichterung des Verständnisses sagt ein Bild manchmal mehr als tausend Worte.

Haus des Lernens 12-2014

Organisation der KGS Schneverdingen – Haus des Lernens

Wie in jedem anderen Unterricht auch im schulzweigübergreifenden Unterricht für die erbrachten Leistungen Zensuren. Die Noten im Wahlpflichtunterricht haben dasselbe Gewicht wie die Noten des Unterrichts, der im Klassenverband erteilt wird.

Die Benotung erfolgt schulzweigbezogen, d. h., dass z.B. die Anforderungen an die Hauptschüler vor allem im schriftlichen Bereich andere  sind als an Gymnasiasten.

Kontakt:

Claudia Menzel
Didaktische Leiterin

Tel. 05193/519813
E-Mail:

menzel