8.11.2018
|
Comments off

Junge Sanitäter im Einsatz

Kreiswettbewerb der Jugendrotkreuzler und Schulsanitäter aus Bispingen, Soltau, Breloh, Munster und Schneverdingen

 

Soltau. Junge Sanitäter aus dem Norden des Heidekreises absolvierten jetzt ihren ersten Kreiswettbewerb. Sechs Gruppen waren dabei: die Jugendrotkreuzler aus Bispingen/Soltau, Breloh und Munster sowie die Mitglieder der Schulsanitätsdienste der Oberschule Soltau, der KGS Schneverdingen und der Grund- und Oberschule Bispingen.

Iris Janiesch-Kastrau, Leiterin des Jugendkreuzes innerhalb des DRK-Kreisverbandes Soltau, hatte zehn Stationen für die Teilnehmer vorbereitet. Die drehten sich natürlich um Erste Hilfe, es ging aber auch um Soziales, Musisch-Kulturelles, um das DRK selbst sowie Sport und Spiele.

Den Sieg sicherten sich die Schulsanitäter der KGS Schneverdingen, vor dem Jugendrotkreuz Breloh und dem Schulsanitätsdienst der Oberschule Soltau.

Im Bereich Erste Hilfe mussten die Jugendrotkreuzler die Folgen eines Unfalls behandeln: Jemand hatte sich beim Adventskalenderbasteln verletzt, Schnitte zogen sich über drei Finger. Begriffe des DRK legten die Kinder und Jugendlichen aus Streichhölzern, gestalteten Karten selbst zur eigenen Stimmungslage. Aber auch Stationen wie z.B. „Dalli Klick“ oder „Ballfänger“ galt es zu absolvieren. Ein Teebeutel, eine Feder, eine Serviette und ein Stück Bindfaden mussten an einer weiteren Station so weit wie möglich geworfen werden. Verpflegt wurden die Teilnehmer von der Küche der DRK-Bereitschaft.

Jugendrotkreuz und DRK zogen an dem Tag an einem Strang und der reibungsloseWettbewerb endete früher als geplant. Alle Teilnehmer, Schiedsrichter und Helfer wollen auch im kommenden Jahr wieder gemeinsam solch einen Kreiswettbewerb durchführen.

 

Quelle: Böhme-Zeitung vom 6. November 2018

 

Comments are closed.