4.04.2018
|
Comments off

Der Schulvorstand der KGS hat dem Schulleiter in der Sitzung vom 15. März 2018 das Mandat erteilt, den Antrag auf Schulversuch im Rahmen des Berufsorientierungsprojekts JOBwärts beim Niedersächsischen Kultusministerium zurückzuziehen. Dies ist mit Schreiben vom 26. März 2018 geschehen.

Damit wird jedoch nicht das Berufsorientierungsprojekt JOBwärts beendet sein – allerdings wird es künftig nicht mehr das Modul der schulischen Nachbetreuung der Auszubildenden im ersten Lehrjahr geben, das die KGS als einzige Schule bundesweit sechs Jahre lang durchgeführt hat.

JOBwärts wird in Kooperation mit der BBS Soltau durchgeführt und wurde sowohl regional als auch bundesweit wiederholt gewürdigt.

 

Autor: Schulleitung

Comments are closed.