Fachbereich Deutsch

 

Aktivitäten des Fachbereichs

Vorlesewettbewerb
Jugend debattiert
Autorenlesung

Unterricht im Fach Deutsch

Anzahl der Deutschstunden
eingeführte Lehrwerke
Schulinternes Curriculum Deutsch

Fördern

Lesen und Rechtschreiben

 Service

Lektuereempfehlungen Deutsch in der Qualifikationsphase


Aktivitäten

Vorlesewettbewerb

Einer der größten deutschen Schülerwettbewerbe

Seit vielen Jahren veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels einen der größten deutschen Schülerwettbewerbe überhaupt: den Vorlesewettbewerb in der sechsten Jahrgangsstufe.

Mehr als 700.000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten beteiligen sich jedes Jahr an rund 8.000 Schulen. Der Wettbewerb beginnt in den einzelnen Schulen und führt bis zum möglichen Gewinn als Bundessieger. Die traditionsreiche Aktion möchte Kinder ermuntern, sich mit Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren und, ebenso wie das gegenseitige Zuhören, Einblicke in die Vielfalt der Kinder- und Jugendliteratur vermitteln.

Die Vorbereitung im Unterricht

Im Deutschunterricht führen die Kolleginnen und Kollegen zunächst den Klassenwettbewerb durch. Dazu suchen sich die Schülerinnen und Schüler ein Buch aus, das sie der Klasse vorstellen und daraus vorlesen. Hier können in der Regel alle Schüler bei der Auswahl des Klassensiegers mitbestimmen.

Der Schulwettbewerb

An unserer Schule nehmen alle 6. Klassen am Wettbewerb teil. Die Klassensieger qualifizieren sich für den Schulwettbewerb und lesen auf einer Veranstaltung, zu der alle Sechstklässler eingeladen sind, ihre ausgewählten Texte vor. Bewertet werden von einer Jury neben dem Lesetempo und der Betonung auch die Umsetzung der Stimmung und der Atmosphäre des Textes.

2017/18

In diesem Jahr konnten sich zum ersten Mal nur Mädchen für das Finale qualifizieren. Wir erlebten einen sehr hochwertigen Wettbewerb. Die Leserinnen stellten ihre Texte fehlerfrei vor und nicht nur die Gewinnerinnen erweckten ihre Texte durch ihren Vortrag zum Leben.
Auch die Auswahl der Romane war dieses Mal sehr vielfältig. Von lustig bis nachdenklich, ja fast schockierend war alles dabei. Zurecht war der Jubel bei der Verkündung der Siegerinnen entsprechend groß.

Die Siegerinnen 2017/18

Die Klassensiegerinnen von links nach rechts:

Die Schulsiegerinnen
Aileen Heins, Lisa Kröger

 


Jugend debattiert

Logo-JugendDebattiert-1
Das Debattieren ist der Inbegriff des Streits nach Regeln und zugleich ein Modell für die Willensbildung in unserer demokratischen Gesellschaft. Denn überall, wo wir als Bürger zusammenkommen, um zu verbindlicher Entscheidung in praktischen Fragen zu gelangen, wo wir in Rede und Gegenrede klären, was bei der betreffenden Entscheidung zu bedenken ist, wird debattiert.

An der KGS-Schneverdingen wird daher im Jahrgang 9 im Gymnasialzweig verbindlich eine umfassende Unterrichtseinheit “Jugend debattiert” durchgeführt. Die SchülerInnen üben gezielt das Debattieren, um ihr Gesprächsverhalten vielfältig zu verbessern. Sie lernen:

  • das Thema zu treffen, sich kurz zu fassen,
  • Gründe für die eigene Sicht anzugeben und die Gründe der anderen genau zu prüfen.
  • Die Schüler bekommen bei guter Vorbereitung Überblick über aktuelle Themen,
  • können zu ihnen Stellung nehmen,
  • gegensätzliche Meinungen auszuhalten und Konflikte sprachlich zu lösen.

Die Unterrichtseinheiten enden mit einem Klassenwettbewerb, deren SiegerInnen wiederum in einem weiteren Wettbewerb die SchulsiegerInnen ermitteln.

Unsere Schule ist anerkannte Netzwerkschule des Projektes der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung auf Initiative und unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und in Kooperation mit der Kultusministerkonferenz. In diesem Rahmen werden die Teilnahmen unserer SchülerInnen an weiterführenden Wettbewerben intensiv begleitet.

 

Der Wettbewerb 2017/18

Dezember 2017: Der schulinterne Wettbewerb 

In diesem Jahr gab es zum ersten Mal einen Wettbewerb sowohl für die Mittelstufe als auch für die Oberstufe.
An einem Vormittag traten 16 Klassensieger aus Jahrgang 9 und 8 Kurssieger aus Jahrgang 11 zum Wettstreit an. Vor allem in der Oberstufe wurde zum Teil hitzig diskutiert und den Teilnehmern war anzumerken, dass sie ihre Freude am debattieren hatten.

Nach den Qualifikationsdebatten traten jeweils 4 Schüler und Schülerinnen zum Finale an. Das Thema der Finaldebatte lautete jeweils:
Sollen Klassenarbeiten anonymisiert geschrieben werden?

Und nach zwei spannenden Debatten, standen die Sieger fest. Diese werden die KGS im Januar in Stade beim Regionalwettbewerb vertreten.

Die Finalisten der Mittelstufe 2017/18

Finalisten: Jonah Eggers (9i), Mats Ole Liebscher (9h) und die Siegerinnen: Stefanie Leuenroth (9r) und Lea Cordes (9i)

 

Die Finalisten der Oberstufe 2017/18

Timo Maaß, Louisa Neufeldt, Sebastian Mech, David Jalili

Gewinner: Sebastian Mech und Timo Maaß

Januar 2018: Der Regionalwettbewerb in Stade 

Am Regionalwettbewerb in Stade nahmen jeweils zwei Gewinner der beiden Jahrgangsstufen teil. Nach interessanten Qualifikationsdebatten konnten sich Timo für die Altersgruppe 2 und Lea für die Altergruppe 1 für das Finale qualifizieren. Beide hatten sich sehr gut auf diese Runde vorbereitet. Aber auch die Konkurrenz wird natürlich immer souveräner, sodass sich schließlich nur Lea als Drittplatzierte für den Landeswettbewerb qualifizieren konnte.

Lea Cordes (9i) und Timo Maaß (Jhg 11) beim Regionalwettbewerb in Stade

März 2018: Der Landeswettbewerb in Hannover 

Schließlich musste sich Lea in Hannover in zwei Debatten beweisen. Über 125 Schüler nahmen an dem Wettbewerb teil. Im Niedersächsischen Landtag erleben die Teilnahme dabei eine besondere Atmosphäre. Auch wenn Lea am Ende etwas enttäuscht war, hofft sie, im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.

Lea Cordes (9i) beim Landeswettbewerb in Hannover

 


unterricht

Anzahl der Deutschstunden

Klasse 5 Klasse 6 Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9 Klasse 10
Hauptschule  5 5 5 5  5  4
Realschule  5 4 4 4 4  4
Gymnasium 4 4 4 4 4 3


eingeführte Lehrwerke

 Hauptschule Realschule  Gymnasium
Klasse 5-10 Praxis Sprache Westermann Praxis Sprache Westermann deutsch.kompetent
Oberstufe 11-13
 In jeder Klassenstufe arbeiten die Schüler mit dem entsprechenden Band des eingeführten Lehrwerks. Die zugehörigen ISBN-Nummern sind auf den jeweiligen Schulbuchlisten genannt.

 

Schulinternes Curriculum Deutsch

Jahrgang 5 6 7 8 9 10 11 12-13
Hauptschule ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf
Realschule ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf
Gymnasium ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf ico_pdf

 


 Zum Archiv

geschrieben von Sabine Dalhoff / Stand: 18.09.18