26.05.2018
|
Comments off

Am 23. und 24. Mai fanden die Bundesjugendspiele für die 5., 6. und 7. Klassen statt. Anders als im letzten Jahr, als es kalt war und regnete, erlebten die Schülerinnen und Schüler dieses Mal ein Sportfest bei herrlichem Sonnenschein.

503 Schüler/innen waren am Start. Sie hatten sich im Vorfeld wieder aus den Bereichen Sprint, Sprung, Wurf und Langstrecke einen Dreikampf zusammengestellt. Die Organisatoren, die Klassenlehrer als Riegenführer und die Kampfrichter (überwiegend aus der 9g und der 10k) haben gut gearbeitet, so dass alles glatt über die Bühne ging. Das Wettkampfbüro hatte jeweils kurz nach den letzten Läufen alle Ergebnisse ausgewertet und die Urkunden gedruckt, so dass jeder Teilnehmer eine Urkunde mit nach Hause nehmen konnte. 67 Schüler/innen konnten sich sogar über eine Ehrenurkunde freuen. Über einen besonderen Service konnten sich die 5. und 6. Klassen freuen: Die Brötchenmütter (und ein „Brötchenvater“) hatten im Stadion einen Verpflegungsstand aufgebaut. Besonders beliebt waren bei diesem schönen Wetter die erfrischenden Melonenscheiben.

 

Autor: Fachbereich Sport

Comments are closed.